Was die Menschen im Land bewegt

Vorarlberg / 18.10.2019 • 18:25 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Der Fragenkatalog für 18 Regionen, Städte und Gemeinden wird in ganz Vorarlberg verteilt. VN/SAMS
Der Fragenkatalog für 18 Regionen, Städte und Gemeinden wird in ganz Vorarlberg verteilt. VN/SAMS

Größte Meinungsumfrage in der Geschichte der VN startet. Fragenkatalog für 18 Regionen des Landes.

Schwarzach Wo drückt der Schuh, was bewegt Vorarlberg: Mit der großen Regionalumfrage nehmen die Vorarlberger Nachrichten die Bedürfnisse der Bewohner in den verschiedenen Regionen Landes in den Fokus. „Wir möchten mit der großen VN-Regionalumfrage mehr über die Meinungen, Sorgen und Wünsche aus dem Alltag unserer Leserinnen und Leser lernen und die angesprochenen Punkte in der Bericht­erstattung aufgreifen“, sagt Chefredakteur Gerold Riedmann.

Vorarlberg zählt zu den lebenswertesten Regionen Europas. Die Beschäftigungslage ist gut, es herrscht Wohlstand, die Lebensqualität mit intakter Natur und unvergleichbaren Freizeitmöglichkeiten ist herausragend. Dennoch ist längst nicht alles eitel Wonne. Viele im Land kämpfen mit den stark steigenden Wohnkosten. Als attraktive Urlaubs- und Arbeitsregion kämpfen das Land und seine Bewohner auch mit einer überdurchschnittlichen Verkehrszunahme. Und im reichen Ländle tappen immer mehr Menschen in die Armutsfalle, speziell alleinstehende Frauen im Pensionsalter sind davon betroffen. Themen wie diese beschäftigen das ganze Land. Andere Themen sind lokal unterschiedlich. Das Kinderbetreuungsangebot in den Städten lässt sich nicht mit jenem in den Kleingemeinden der Talschaften vergleichen. Auch beim öffentlichen Nahverkehr sind die Taktzeiten in den Ballungszentren andere.

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, geht die VN-Regionalumfrage in die Tiefe. In den Bezirksredaktionen wurden Fragen für 18 Regionen, Städte und Gemeinden definiert. Themen, die in der Berichterstattung immer wieder vorkommen, sollen vertieft abgefragt werden, um ein Stimmungsbild aus der Bevölkerung zu erhalten. „Die VN-Regionalumfrage ist die größte Meinungsumfrage in der Geschichte der Vorarlberger Nachrichten, wir beschäftigen uns sehr detailliert mit Meinungen aus 18 Vorarlberger Regionen. Das erlaubt es uns, sehr lokal auf die Themen aus nächster Umgebung einzugehen“, so Chefredakteur Gerold Riedmann.

Die große Meinungsumfrage soll aber auch neue Themen ans Licht bringen. Sie soll zeigen, wo in den Regionen der Schuh drückt, welche Sorgen und Anliegen bisher nicht ernst genommen wurden. „Wir freuen uns, wenn möglichst viele VN-Leser mitmachen, um die Aufmerksamkeit der VN-Redaktion auf Themen zu lenken, die Menschen in Vorarlberg beschäftigen“, so der Chefredakteur weiter.

Die Redaktion wird die VN-Regionalumfrage in den nächsten Wochen intensiv begleiten. Themen und Anliegen werden von den Journalisten aufgegriffen. Im Fokus der Berichterstattung steht auch die regelmäßige Information über das Stimmungsbild zu den großen Themen der 18 Regionen. Live abrufbar sind die Zwischenergebnisse jederzeit auch unter VN.at/Regionalumfrage. Die Fragebogen der großen VN-Regionalumfrage werden in diesen Tagen allen Haushalten des Landes zugestellt. Mitreden kann man auch online unter VN.at/Mitreden.

„Wir beschäftigen uns sehr detailliert mit Meinungen aus 18 Vorarlberger Regionen.“

Teilnehmen unter VN.at/Mitreden, Ergebnisse unter VN.at/Regionalumfrage.