Junge Kirche feiert die Toten

Vorarlberg / 23.10.2019 • 18:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
In Feldkirch wird in der Nacht vor Allerheiligen der „Día de los Muertos“ gefeiert.

In Feldkirch wird in der Nacht vor Allerheiligen der „Día de los Muertos“ gefeiert.

Feldkirch Die Mexikaner haben ein entspanntes Verhältnis zum Tod. Am „Día de los Muertos“ wird in fröhlicher Atmosphäre der Verstorbenen gedacht. Es gibt Picknicks auf Friedhöfen, Totenschädel aus Zuckerguss und bunte Paraden. Diese Einstellung nimmt sich die Junge Kirche Vorarlberg auch heuer wieder zum Vorbild. In der Nacht vor Allerheiligen (31. Oktober) wird bei einem Spaziergang durch die Gassen von Feldkirch an die Toten erinnert und das Leben gefeiert. Ab 19 Uhr kann man sich vor der Johanniterkirche schminken lassen. Der Umzug ab 20 Uhr wird von der Mariachi-Band „Yoliztli“ begleitet. Auf dem Weg warten auch einige inhaltliche Stationen.