Flucht auf der Autobahn

Vorarlberg / 01.11.2019 • 23:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein, fuhr ein 34-jähriger Pkw-Lenker am vergangenen Mittwoch um 17.25 Uhr zudem mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Auto, auf dem Kennzeichentafeln eines anderen Pkw montiert waren, auf der Autobahnauffahrt in Bregenz-Weidach in Fahrtrichtung Tirol. Aus bislang unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug ins Schleudern und stieß dabei gegen die Mittelleitschiene. Anschließend flüchtete der Lenker mit dem kaum noch fahrbereiten Fahrzeug von der Unfallstelle. Der 34-Jährige konnte anschließend auf der Abfahrt Dornbirn-Süd von einer Streife der Autobahnpolizei Dornbirn angehalten werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Eine ärztliche Untersuchung wegen Verdachts des Suchtgiftmissbrauches verweigerte der Unfalllenker. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft und an die Bezirkshauptmannschaft erstattet.