Frau in Dornbirn mit Fäusten attackiert

Vorarlberg / 04.11.2019 • 12:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zivilcourage hatte für eine 24-jährige Frau in der Dornbirner Marktstraße schmerzliche Folgen. Die Polizei fahndet nach drei bislang unbekannten Tätern. SYMBOL/L.MATHIS

24-Jährige wurde von drei unbekannten Männern erst angepöbelt und dann verletzt.

Dornbirn Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der Vorfall bereits am vergangenen Freitag ereignet. Tatort war die Dornbirner Markstraße. Dort, im Bereich zwischen den Hausnummern 12 und 33, hielt sich in der Zeit von 1.30 bis 2 Uhr eine 24-jährige Frau auf und rauchte eine Zigarette.

Dort beobachtete sie, wie eine weitere, bislang unbekannte Frau von drei jungen Männern angesprochen wurde. Das Trio forderte sie hartnäckig zur Herausgabe einer Zigarette auf. Da lenkte die 24-Jährige ein und gab den Männern zu verstehen, dass sie die Frau in Ruhe lassen sollen.

In Ecke gedrängt

Offenbar fühlten sich die Unbekannten dadurch provoziert. Sie pöbelten die Frau zunächst an und drängten sie schließlich in eine Ecke. Dort wurde die 24-Jährige durch mehrere Faustschläge ins Gesicht unbestimmten Grades verletzt. Anschließend flüchteten die drei Männer in unbekannte Richtung. Die Polizei Dornbirn ersucht jene Frau, der geholfen wurde und die sich nicht mehr am Tatort befand, aber auch allfällige Zeugen, sich zu melden.

Beschreibung der Täter: Alle Männer waren zwischen 175 -180 cm groß und sprachen gebrochenes Deutsch. Einer trug einen sogenannten „Drei-Tage-Bart“. Sie waren bekleidet mit blauen und schwarzen Jeans und dunklen Jacken.