Das Gasthaus Messmer ist jetzt eine Ölmühle

Vorarlberg / 07.11.2019 • 19:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Am Donnerstag lud das Ölmühlen-Team zur Eröffnung ins ehemalige Gasthaus Messmer in der Lochauer Landstraße.VN/Paulitsch
Am Donnerstag lud das Ölmühlen-Team zur Eröffnung ins ehemalige Gasthaus Messmer in der Lochauer Landstraße.VN/Paulitsch

Lochau Die Ölmühle Sailer ist umgezogen. Am Donnerstag hat das neue Geschäft im ehemaligen Gasthaus Messmer in Lochau seine Pforten geöffnet. Neu ist auch das Mühlencafé im Winter- und Gastgarten, wo ab sofort hausgemachte Kuchen aus mühlenfrischen Nussmehlen, pikante Kleinigkeiten, vegetarische Mittagsgerichte sowie verschiedenste Heiß- und Kaltgetränke serviert werden.

„Passend zum aktuellen Thema ,Müllvermeidung‘ wird es alle Samen, Nüsse, Kerne, Nussmehle sowie eine Auswahl an Ölen auch offen zum Abfüllen ins mitgebrachte Gefäß geben“, verweist Ramona Sailer-Herburger auf eine weitere Innovation. 

Vor zehn Jahren

Die Ölmühle Sailer gibt es seit knapp zehn Jahren. Was als Hobby von Mutter Barbara anfing, gipfelte im Jahr 2013 in einem eigenen Geschäft in der Alberlochstraße. 2015 kam ein weiteres in Wangen in Allgäu dazu. Mittlerweile presst der Familienbetrieb knapp 20 verschiedene Ölsorten in Rohstoffqualität, von Aprikosenkernöl über Hanf- und Nachtkerzenöl bis hin zu Sesamöl. Hinzu kommen saisonale Öle mit Bärlauch, Kräutern oder Lochauer Chilis.