Klostertaler Kinder rundum versorgt

Vorarlberg / 10.11.2019 • 16:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Seit Herbst 2019 genießen die Mittelschüler in Innerbraz die Möglichkeit der Mittagsbetreuung.dob
Seit Herbst 2019 genießen die Mittelschüler in Innerbraz die Möglichkeit der Mittagsbetreuung.dob

Mittagsbetreuung jetzt auch für Mittelschüler.

Innerbraz Die Mittagsbetreuung für die Kleinsten im Bildungscampus wurde bereits im Herbst 2017 ins Leben gerufen und erfreut sich großer Beliebtheit. Die Betreuung erfolgt hier durch das Kinderhaus Innerbraz selbst und erfolgt montags, mittwochs, donnerstags und freitags. Seit einem Jahr hat in Sachen Mittagsbetreuung nun auch die Volksschule nachgezogen und bietet dies jeweils mittwochs und donnerstags an. Die Volksschüler werden von der Kinderbetreuung Vorarlberg durch die Innerbrazerin Klaudia Müller begleitet. Seit vergangenem Schulbeginn bietet auch die Mittelschule Klostertal als Dritter im Bunde ebenfalls eine Erweiterung der Mittagsbetreuung an.

Mittagessen

In den vergangenen Jahren wurden die Mittelschüler durch Lehrpersonen betreut. Nun übernimmt die Offene Jugendarbeit Bludenz während der Mittagszeit diese Betreuung. Weiter können die Mittelschüler am Mittagsessen teilnehmen. Für das Essen im gesamten Bildungscampus sorgt dabei die Firma „mama bringts“. Das Essen wird am Vortag frisch gekocht und kalt angeliefert. Vor Ort werden die Mahlzeiten in einem Dampfprozess schonend erwärmt. Die Mahlzeiten weisen durch die frische, regionale und saisonale Zubereitung ohne Geschmacksverstärker eine hohe Qualität auf. Zudem werden keine Fertigprodukte angeliefert, so die Verantwortlichen. Den Volks- und Mittelschülern steht es frei, dieses Essen einzunehmen oder von zu Hause eine Jause mitzubringen.

„Alle Betreuungen werden sehr gut angenommen und sind vollkommen ausgelastet“, freuen sich die Verantwortlichen aus dem Kinderhaus, der Volksschule, der Mittelschule und Bürgermeister Hans Peter Pfanner über das gelungene Projekt. DOB