Zwei Tunnel für mehrere Stunden gesperrt

Vorarlberg / 10.11.2019 • 22:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Im Ambergtunnel findet eine Einsatzübung statt.
Im Ambergtunnel findet eine Einsatzübung statt.

Im Ambergtunnel wird geübt, der Citytunnel gewartet.

Feldkirch, Bregenz Heute, Montag, 11. November, üben die Feuerwehren aus Frastanz und Rankweil zusammen mit der Asfinag und der Autobahnpolizei im Ambergtunnel den Ernstfall. Laut Asfinag sollen insbesondere die Kommunikation und die Arbeitsschritte bei einem Löscheinsatz trainiert werden. „Es geht um Abstimmung und Koordination zwischen allen beteiligten Einheiten. Die Feuerwehren sollen auch das Tunnelinnere mit allen Einrichtungen möglichst gut kennenlernen. Deswegen sind diese Übungen immens wichtig“, erläutert Bernhard Köck vom Tunnel­management.

Für die Übung muss der Ambergtunnel in Richtung Arlberg von 19 bis voraussichtlich 23 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraße.

Zwei Sperren

Am 11. und 12. November wird auch der Citytunnel in Bregenz gesperrt. Der Tunnel steht aufgrund von Wartungsarbeiten jeweils von 20 bis 5 Uhr für den Verkehr nicht zur Verfügung. Die Umleitung erfolgt über das Stadtgebiet.