Radfahrerin (79) niedergestoßen

Vorarlberg / 20.11.2019 • 22:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Lustenau Als eine 79-jährige Fahrradfahrerin am Mittwoch um 10.45 Uhr in Lustenau auf der Maria-Theresien-Straße in Richtung EKZ Rheinstraße unterwegs war, rannte an der dortigen Bushaltestelle Körnerstraße plötzlich ein bislang unbekannter Fußgänger auf die Fahrbahn und stieß mit der Pensionistin zusammen. Diese kam dadurch zu Sturz und zog sich Verletzungen im Gesichtsbereich zu. Der Unbekannte half der 79-Jährigen noch kurz auf und stieg dann, ohne seine Daten bekannt zu geben, direkt in einen Linienbus ein und fuhr mit diesem weg. Laut Zeugenaussagen handelt es sich um einen etwa 18 Jahre alten Mann, der mit einer roten Winterjacke bekleidet war. Eine Zeugin, die sich mit dem Unbekannten kurz zuvor unterhalten hatte, gab an, dass dieser angeblich mit Vornamen Julian heißt.

Der bei der Polizei noch unbekannte Fußgänger wird ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Lustenau zu melden. Das Fahrrad wurde leicht beschädigt, die 79-jährige Verletzte in das städtische Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.