Fleißig proben für die Ma-hilft-Gala

Vorarlberg / 23.11.2019 • 17:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Klassenchöre der 2a und 3a der MS Institut St. Josef proben gemeinsam für den Auftritt bei der Ma-hilft-Gala am 1. Dezember im Feldkircher Montforthaus. VN/SCHWEIGKOFLER

Schülerinnen des Institut St. Josef bereiten sich auf ihren Auftritt am 1.12. vor.

Gernot Schweigkofler

feldkirch Voller Konzentration blicken die über 40 Mädchen der 2a und 3a der Mittelschule Institut St. Josef auf Musiklehrer Leo Summer. Der erklärt nochmals, worauf es ankommt, dann gibt seine Kollegin Birgit Mayer am Klavier einige Töne vor und die Mädchen setzen zu einem französischen Lied an. Für den Laien perfekt vorgetragen, Summer und Mayer korrigieren aber nach dem Auftritt gleich und machen auf kleine Fehler aufmerksam.

Die beiden Klassenchöre werden im Rahmen der Ma-hilft-Gala am 1. Dezember gemeinsam im Montforthaus in Feldkirch für den guten Zweck auftreten. Neben ihnen singt der Schulchor Cantoccini Lingenau und Blues-Legende George Nussbaumer. Auch gemeinsame Auftritte aller Beteiligten werden geprobt.

„Unsere Musikklassen sind Auftritte gewohnt“, erklärt Leo Summer „zwei bis drei im Jahr sind Standard.“ In jedem Jahrgang gebe es eine Musikklasse, bei der auch das Singen im Fokus stehe. In den letzten Woche wurde auch am Stundenplan gedreht, damit die beiden Klassenchöre gemeinsam proben können. Denn am 1. Dezember im Montforthaus soll das Ganze aus einem Guss passen.

Lampenfieber fast unbekannt

Lilly Weikl und Emilia Marie Walser, beide 12 Jahre und aus Feldkirch, erzählen, dass sie seit der 1. Klasse im Chor auftreten. „Lampenfieber kennen wir da nicht“, sagen sie unisono. „Zumindest nicht viel“, fügt Lilly dann leise hinzu. Jedenfalls freuen sich die Schüler und Lehrer der beiden Musikklassen auf den großen Auftritt bei der heurigen Ma-hilft-Gala.