Feldkirch-Levis

Vorarlberg / 24.11.2019 • 16:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Magdalena-Kirche wurde im 14. Jahrhundert erbaut.

Die Magdalena-Kirche wurde im 14. Jahrhundert erbaut.

Die Lage zwischen Amberghang und Ardetzenberg prägt den Ortsteil Levis. Zwischen Stadtzentrum und Altenstadt wohnen heute 2300 Menschen, der Ortsteil ist dicht verbaut. Mit der L 190 und der Bahn teilen sich zwei wichtige Verkehrswege mit den Levnern den knappen Talgrund. Nach Norden und Süden wird Levis von der Feldegggasse (Diözesanhaus) bzw. der Raiffeisenstraße (Montfortapotheke) begrenzt.

Das Siechenhaus wird heute als Jugendherberge dient.
Das Siechenhaus wird heute als Jugendherberge dient.
Schloss Amberg (Bau 1502) wird für Veranstaltungen genutzt.

Schloss Amberg (Bau 1502) wird für Veranstaltungen genutzt.

Levis (vor 1943) – heute ist fast alles dicht verbaut, früher prägten landwirtschaftlich genutzte Wiesen die Feldkircher Parzelle.
Levis (vor 1943) – heute ist fast alles dicht verbaut, früher prägten landwirtschaftlich genutzte Wiesen die Feldkircher Parzelle.