Geballter Chorzauber für „Ma hilft“

Vorarlberg / 27.11.2019 • 09:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Fleißig proben die Kinder in Lingenau und Feldkirch für ihren Auftritt am kommenden Sonntag im Feldkircher Montforthaus. VN/SCHWEIGKOFLER

Die „Ma hilft“-Gala in Feldkirch und das Klangspektakel „Chörig“ stehen am Sonntag im Zeichen des guten Zwecks.

Feldkirch, Bludenz Die zwölfte „Ma hilft“-Gala am kommenden Sonntag im Feldkircher Montforthaus wirft ihre wohligen Schatten voraus. Die lebende Blues-Legende George Nussbaumer tritt dort ab 17 Uhr mit insgesamt drei Kinderchören auf. Es wartet ein buntes Programm mit einigen Überraschungen. „Gute Stimmung und Weihnachten werden nicht zu kurz kommen“, heißt es verheißungsvoll aus dem Umfeld der auftretenden Akteure. Die Proben laufen auf Hochtouren. George Nussbaumer war schon sowohl beim Cantoccini Schulchor in Lingenau zu Besuch als auch bei den Klassenchören der 2a und der 3a an der Privaten Katholischen Mädchenmittelschule am Institut St. Josef, wo er auch mit seinem alten Kollegen und Chorleiter Leo Summer zusammentraf.

„Die Besucher dürfen sich auf ein spannendes und einmaliges Programm freuen“, kündigt George an. Nachsatz: „Einmalig wird dieser Abend vor allem deswegen, weil es einen Konzertabend in dieser Zusammensetzung wohl nicht mehr geben wird.“

Festival der Chöre

Für „Ma hilft“sind zur selben Zeit am kommenden Sonntag auch mehrere Chöre in der Bludenzer Heiligen Kreuz-Kirche im Einsatz. Gioia Chor, Chor Sunshine, Sing-ing-Bings, Cantemus Chor, Männcherchor Nüziders, Kirchenchor Hl. Kreuz und der Bludenzer Liederkranz werden dort die Besucher erfreuen und weihnachtliche Stimmung ins Gotteshaus zaubern. Karten für dieses Event sind wie für die Ma hilft-Gala im Vorverkauf in allen Sparkassen und Raiffeisenbanken des Landes zu erhalten, sowie auf www.laendleticket.com, im Tourismusbüro Bludenz, und im Musikladen Feldkirch.

Noch Tickets im Vorverkauf

Für die „Ma hilft“-Gala der Kinderchöre mit George Nussbaumer im Feldkircher Montforthaus sind bereits über 500 Tickets weg. Der Vorverkauf läuft gut, das Interesse ist groß. Noch gibt es jedoch einige Karten im Vorverkauf zu erwerben. Es empfiehlt sich, schnell zuzugreifen.