Ungewöhnlicher Hanfdiebstahl in Bludenz

Vorarlberg / 27.11.2019 • 14:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Überwachungskamera: Kurz vor dem Betreten des Cannabisladens zog sich der Dieb eine Papiermaske über den Kopf.

Unbekannter Dieb im Cannabisladen trug wegen „verlorener Wette“ eine Maske.

Bludenz Ein Mann, maskiert mit einem Einkaufspapiersack mit Sehschlitzen, betritt eine Dependance der Vorarlberger CDB Stores (Hanfshops) in Bludenz. So geschehen am Dienstag um 17.40 Uhr in der Mühlgasse in der Alpenstadt.

Nur eine Riechprobe

Wer möchte da nicht an einen Raubüberfall denken? Doch mitnichten: Der Maskierte erklärte der erschrockenen Verkäuferin im Laden, dass er eine Wette verloren habe und deshalb den Sack auf dem Kopf lassen müsse. Dann bat der Mann die Mitarbeiterin des Shops, ihm CBD-Hanf zu geben. Nur so als Riechprobe. Die wurde dem ungewöhnlichen Kunden auch ausgehändigt. Doch der ersuchte gleich um eine weitere Riechprobe. Als die Verkäuferin sich deshalb kurz umdrehte, flüchtete der Mann mit der ersten Probe aus dem Geschäft.

Bei dem Vorfall wurde niemand bedroht oder gar verletzt. Der Täter wird als etwa 170 bis 180 cm groß berschrieben, trug eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellsaum und sprach Vorarlberger Dialekt. Die Polizei Bludenz ersucht um Hinweise.