Weihnachtszauber auf dem Dornbirner Marktplatz

Vorarlberg / 27.11.2019 • 18:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Christkindlemarkt leuchtet derzeit am Dornbirner Marktplatz. CTH

Am Sonntag wurde der Dornbirner Christkindlemarkt offiziell eröffnet.

dornbirn Mit einer kleinen Panne erfolgte am Sonntag die offizielle Eröffnung des diesjährigen Dornbirner Christkindlemarktes durch Bürgermeisterin Andrea Kaufmann. Nach dem Countdown zur Beleuchtung des 15 Meter hohen Christbaums, blieb dieser zunächst dunkel, um dann doch noch nach ein paar Schreckminuten in prächtigstem Weihnachtsglanz zu erstrahlen.

Gestartet hat der beliebte Weihnachtsmarkt schon am Freitag und lockte bereits zahlreiche Besucher in die Dornbirner Innenstadt, die sich bis zum 23. Dezember in eine weihnachtliche Hochburg für Groß und Klein verwandelt. Ausgewählte Kunsthandwerker, ein umfangreiches Kinderprogramm, verschiedene Leckereien sowie musikalische Unterhaltung versüßen in den kommenden Wochen wieder das Warten auf das Christkind.

Großes Kinderparadies

So können sich die kleinsten Besucher u.a. im 125 m2 Back-Bastel-Spiele- und Malparadies vergnügen. Einmal die Woche heißt es auch „sing mit“, wenn in der Bastelstube Weihnachtslieder gesungen werden. Neben Highlights, wie Auftritte von Ingrid Hofer mit Teddy Eddy, Clown Pompo, dem Nikolaus, Monika Hehle oder dem ganz kleinen Zirkus, sorgt auch die lebende Krippe beim Pfarrhof für strahlende Kinderaugen. Für die ganz Kleinen drehen heuer in der Europapassage ein nostalgisches Karussell und ein Zügle seine Runden. Und natürlich ist auch der Eislaufplatz unter freiem Himmel ein beliebter Anziehungspunkt für junge und junggebliebene Besucher.

Für einen weiteren Höhepunkt sorgt die Pferdekutschfahrt für die ganze Familie. Der Weg führt jeden Samstag und Sonntag von 13.30 bis 16 Uhr durch das weihnachtliche Paradies in der Dornbirner Innenstadt.

Der Kunsthandwerkerpark vor dem Stadtmuseum bietet zahlreichen Kunsthandwerkern die Möglichkeit, ihre handgefertigten Unikate zu präsentieren und ein wöchentlicher Wechsel der Aussteller sorgt für Abwechslung. Auch am Marktplatz finden sich wieder allerhand Händler mit besonderer Ware rund um Weihnachten und das Christkind sowie weihnachtlichen Leckereien und Hunger und Durst wird von den zahlreichen Gastronomen gestillt. Musikalisch wird den Besuchern ebenfalls einiges geboten. Im Kunsthandwerkspark beim Stadtmuseum und auf dem Marktplatz vor der Kirche St. Martin geben Chöre, Blaskapellen und Musikgruppen ihr Repertoire zum Besten. Neben traditionell weihnachtlichen Auftritten liefern Bands wie dabado, Kurzfristig, Falke & Eule, Moose Crossing, Two Tube, Sound in a City und Austronauten Livemusik in den Abendstunden. Und so genossen auch am Eröffnungstag bereits zahlreiche Besucher Glühpunsch, Raclettebrötle und Weihnachtslieder vom Kinderchor Dornbirn und dem 4er-Trio in wunderschöner weihnachtlicher Atmosphäre. cth