Mit geschultem Auge auf Fotopirsch

Vorarlberg / 28.11.2019 • 18:31 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Wassertropfenschirmchen von Michael Meusburger bei der Ausstellung des Clubs.
Wassertropfenschirmchen von Michael Meusburger bei der Ausstellung des Clubs.

Fotoclub Höchst: gezielte Schulung statt teurer Ausrüstung.

höchst Die Mitglieder des Fotoclubs Creativ Höchst wollen die Schönheiten der Welt und insbesondere unserer Heimat auf Fotos bannen. Bei Clubabenden, Workshops oder organisierten Fotoreisen schärfen die Mitglieder ihren Blick. Zum Höchster Abendmarkt im Herbst organisiert der Verein jeweils eine Fotoausstellung, Fotos werden zu Wettbewerben eingereicht.

Kerzen und Spinnen

Aktuell fotografieren Mitglieder des Fotoclubs aus allen möglichen Perspektiven Kerzenflammen. Jeden Monat wird ein bestimmtes Motiv, ein Thema vorgegeben. Die überraschenden Auflösungen, zu bewundern auf der Internet-Seite des Vereins (www.fcch.at), zeugen von kreativen Ideen.

Geschultes Auge wichtiger

Der Fotoclub Creativ Höchst besteht seit 1998, das Motto heißt seither: Nicht die Kamera um viel Geld, sondern das geschulte Auge macht das tolle Bild. Bei den Clubabenden ist es dem Verein mit Obmann Reinhard Büchele ein Anliegen, auch ungeschulten Augen die Fotografie näherzubringen. Um dieses Ziel zu erreichen, vermitteln erfahrene Lichtbildner Interessierten Voraussetzungen wie z. B. den Goldenen Schnitt, richtiges Ermitteln des Horizonts oder die richtige Verwendung der Farben. Die Schönheit der Natur und hier vor allem die reizvolle Landschaft in Vorarlberg stacheln immer wieder zu fotografischen Bestleistungen an. In dieser Hinsicht sind die Clubmitglieder durch die Motivvielfalt in der Riedlandschaft und im nahen Bodenseegebiet natürlich verwöhnt.

Digital und analog

Auch in Höchst liegt der Fokus auf der Digitalfotografie. Ebenso sind aber auch Mitglieder gefragt, die ihre Fotoapparate mit Filmen bestücken und analog fotografieren. Interessenten können unverbindlich einen Clubabend im alten Pfarrzentrum, Franz-Reiter-Straße 4 in Höchst besuchen. Treffpunkt ist immer am ersten und dritten Mittwoch im Monat um 19 Uhr. Am jedem dritten Mittwoch im Monat bietet der Verein einen Workshop an. Jeden Mittwoch treffen sich die Mitglieder zum Stammtisch in der „Alten Schule“. Nächster Clubabend: Mittwoch, 4. Dezember, 19 Uhr. AJK

Die Höchster Hobbyfotografen präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit immer wieder in Ausstellungen: Obmann Reinhard Büchele und Mitglied Wolfgang Hämmerle. ajk
Die Höchster Hobbyfotografen präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit immer wieder in Ausstellungen: Obmann Reinhard Büchele und Mitglied Wolfgang Hämmerle. ajk