Damals Diese Woche vor . . .

Vorarlberg / 01.12.2019 • 19:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

. . . 30 Jahren besetzten Demonstranten das Stasi-Gebäude in Leipzig, um die Vernichtung von Stasi-Akten zu verhindern. Das Gebäude wurde in der DDR „Ministerium der Angst“ genannt. Auch die Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit in Erfurt wurde besetzt. Viele andere Bezirksverwaltungen und Kreisdienststellen folgten.

. . . 35 Jahren wurde Altbürgermeister Hofrat Dr. Karl Bohle („Karle“) zum Ehrenbürger von Dornbirn ernannt. Während seiner Amtszeit entstanden viele wichtige Bauvorhaben, darunter das Kulturhaus, das Spital und das Hallenbad.

. . . begannen Umweltaktivisten, darunter auch zahlreiche Vorarlberger, mit der Besetzung der Hainburger Au, um deren Zerstörung durch ein geplantes Wasserkraftwerk zu verhindern. Es kam zu gewalttätigen Ausschreitungen.

. . . 40 Jahren zerstörte eine Gasexplosion den Gasthof „Rhätikon“ in Bürserberg. Das Gebäude wurde dem Erdboden gleichgemacht. Es gab einen Toten und mehrere Schwerverletzte.

. . . 85 Jahren starb der 1873 in Bregenz geborene Offizier und Bergsteiger Oberst Georg Bilgeri am Patscherkofel bei Innsbruck. Er gehörte zu den Pionieren des alpinen Skilaufs.

ernestf.enzelsberger@vn.at,
Recherchiert von

Prof. Ernest F. Enzelsberger