Flucht vor Polizeikontrolle in Bludenz

Vorarlberg / 01.12.2019 • 17:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der junge Mann hatte das Anhaltezeichen zwar kurz beachtet, stieg dann aber aufs Gas und flüchtete vor der anstehenden Kontrolle. VN/HB
Der junge Mann hatte das Anhaltezeichen zwar kurz beachtet, stieg dann aber aufs Gas und flüchtete vor der anstehenden Kontrolle. VN/HB

18-Jähriger aus Altach nach Fahrerflucht ausgeforscht.

Bludenz Es war auf der Höhe des Postplatzes in Bludenz, als die Polizei am vergangenen Donnerstag gegen 0.20 Uhr Verkehrskontrollen auf der Werdenbergerstraße durchführte. Ein Pkw hielt aufgrund des Anhaltezeichens kurz vor dem Polizisten an. Als der zu diesem Zeitpunkt noch unbekannte Lenker jedoch aufgefordert wurde, zur Seite zu fahren, gab er Gas und flüchtete. Der Polizist musste zur Seite springen, um nicht angefahren zur werden und verletzte sich dabei. Nach umfangreichen Ermittlungen ist es nun gelungen, den damaligen Fahrer des weißen BMW auszuforschen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Altacher. Er hatte das Fahrzeug in jener Nacht trotz bescheidmäßig entzogener Lenkerberechtigung unbefugt in Betrieb genommen. Der 18-jährige wird nun wegen einer Reihe von Delikten angezeigt.