Bundesheer-Lawineneinsatzzug steht ab sofort bereit

Vorarlberg / 03.12.2019 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Quads können als Überschneefahrzeuge zum Einsatz gebracht werden.  Bundesheer
Quads können als Überschneefahrzeuge zum Einsatz gebracht werden.  Bundesheer

Bludesch Der Lawineneinsatzzug des Militärkommandos Vorarlberg steht für Hilfeleistungen im Katastropheneinsatz bis 30. April 2020 bereit. Die Stärken des Bundesheeres für diese Aufgabe sind die lange Durchhaltefähigkeit, verfügbare Überschneefahrzeuge und die Möglichkeit, Hubschrauber einzusetzen.

Der Lawineneinsatzzug besteht aus 32 Soldaten. Durch das Jägerbataillon 23 in Bludesch wird ein Führungstrupp mit Bergführer, Spezialisten für die Verbindung, Notfallsanitäter und eine Spezial-Suchgruppe (acht Soldaten mit Gebirgsqualifikation) gestellt. Den restlichen Teil des Zuges bilden geeignete Soldaten der Militärmusik Vorarlberg, die für diese Aufgabe ausgebildet wurden. Zusätzlich zum Lawineneinsatzzug stehen weitere Soldaten zur Unterstützung im Bedarfsfall bereit. Die Soldaten können auch bei Dunkelheit eingesetzt werden, sie sind mit wintertauglichen Fahrzeugen mobil.

Vom Bundesheer können zusätzlich vier Quads als Überschneefahrzeuge in den Einsatz gebracht werden. Österreichisches Bundesheer
Vom Bundesheer können zusätzlich vier Quads als Überschneefahrzeuge in den Einsatz gebracht werden. Österreichisches Bundesheer