Fünf unmündige Mädchen sexuell missbraucht

Vorarlberg / 03.12.2019 • 12:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Angeklagte muss sich seit Vormittag im Feldkircher Schwurgerichtssaal seiner vorgeworfenen Taten verantworten. VN/GS

32-jähriger Vorarlberger am Landesgericht Feldkirch angeklagt.

Feldkirch Seit heute Vormittag um 8.30 Uhr muss sich am Landesgericht Feldkirch ein 32-jähriger Oberländer wegen des Verbrechens des sexuellen Missbrauchs von Unmündigen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, sich in den Jahren von 2016 bis 2019 an insgesamt fünf Mädchen im Alter zwischen sechs und elf Jahren vergangen zu haben.

Laut Anklage hat der Mann, der seit Ende Mai dieses Jahres in der Justizanstalt Feldkirch in Untersuchungshaft sitzt, die Taten zum größten Teil in Deutschland begangen. Und zwar, als er dort bei seiner Schwester zu Besuch war. Zu den Opfern gehören auch seine Nichten. In einem Fall war es in Bregenz zu einem Sexualverbrechen an einem Kind gekommen. Die Staatsanwaltschaft stellt eine Einweisung des Mannes in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher in den Raum. Ein Urteil des Schöffensenates wird am heutigen Nachmittag erwartet. Die VN werden berichten.