Frau griff Lebenspartner mit Messer an

Vorarlberg / 04.12.2019 • 22:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Oberstaufen In Oberstaufen im Allgäu kam es während einer Geburtstagsfeier in einer Privatwohnung zu einem Streit, bei dem eine 40-Jährige ihren 44-jährigen Lebensgefährten plötzlich von hinten mit einem Messer angriff und diesen dabei am Kopf und an der Schulter verletzte. Der Mann konnte den Angriff seiner Lebenspartnerin jedoch abwehren, diese zu Boden bringen und festhalten, bis die alarmierte Polizei eintraf.

Der 44-Jährige wurde durch das Messer leicht verletzt und zur vorsorglichen Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. Die 40-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt und noch vor Ort vorläufig festgenommen. Der genaue Inhalt des Streitgesprächs zwischen den beiden sowie ein mögliches Motiv sind derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Kempten übernommen wurden. Darunter fällt auch ein weiterer Streit zwischen der Tatverdächtigen und ihrer 13-jährigen Tochter, bei der die Tochter Kratzverletzungen erlitt.

Beide Lebenspartner waren mit fast 1,6 Promille alkoholisiert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde die Frau am späten Montagnachmittag bei einem Richter des Amtsgerichts vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl, woraufhin die 40-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde.