Frechen Krampus „abgeschüttelt“

Vorarlberg / 04.12.2019 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Imst Als ein 25-jähriger Pkw-Lenker am Montag gegen 22.30 Uhr mit seinem Auto auf einer öffentlichen Gemeindestraße in Längenfeld bei Imst stand, begab sich gleichzeitig ein als Krampus verkleideter Mann zu seinem Fahrzeug, lehnte sich auf die Motorhaube und schlug auf diese ein. Der 25-Jährige lenkte daraufhin seinen Pkw ein kurzes Stück rückwärts und fuhr dann nach rechts vorne weg. Dabei stürzte der Krampus aus bisher noch unbekannter Ursache zu Boden und verletzte sich im Rückenbereich unbestimmten Grades.