Betrügerische Anrufe

Vorarlberg / 05.12.2019 • 22:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Landeskriminalamt (im Bild Harald Longhi) weist auf Betrüger hin. VN/HB
Das Landeskriminalamt (im Bild Harald Longhi) weist auf Betrüger hin. VN/HB

Bregenz „Achtung, bei Anruf Betrug!“ lautet der eindringlich warnende Appell der Polizei an die Bevölkerung. Und das aus aktuellem Anlass: In den vergangenen Tagen werden Telefonteilnehmer in Vorarlberg von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern angerufen, weil der Computer defekt oder virenverseucht sei. Der Anrufer versucht durch eine Fernwartungs-Software Zugriff auf den Computer des Opfers zu erhalten. Das Landeskriminalamt warnt: Die Anrufer sind keine Mitarbeiter von Microsoft, sondern Betrüger. Ein solcher Anruf sollte sofort beendet und dem Anrufer keinesfalls Zugriff auf den eigenen Computer gewährt werden. Die angezeigten Telefonnummern sind gefälscht und es droht ein erheblicher finanzieller Schaden. Sollte dem betrügerischen Anrufer ein Zugang zum Computer gestattet worden sein, so wurden möglicherweise Passwörter ausspioniert, Banküberweisungen durchgeführt oder Schadprogramme installiert. Der Computer ist damit unsicher und sollte neu aufgesetzt werden.