Gemeinsam für Klimaschutz

Vorarlberg / 05.12.2019 • 18:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Treffen der 2000-Watt-Städte, u.a. mit Bregenz in Lindau. 
Treffen der 2000-Watt-Städte, u.a. mit Bregenz in Lindau. 

Bregenz Seit 2016 setzt sich Bregenz mit den 2000-Watt-Partnerstädten für mehr Klimaschutz ein. Die Kommunen unterstützen sich durch den Austausch von Wissen und Erfahrung. Nun fand in Lindau ein Treffen statt, bei dem es darum ging, die Kampagne „Stadt Klima Wandel“ voranzubringen. Von Mai bis September soll sich in der Bodenseeregion alles um Klimaschutz, -wandel und die Strategien zur Anpassung drehen. Bregenz hat als erste Gemeinde Vorarlbergs schon vor zwei Jahren begonnen, in Kooperation mit dem Land, dem Energieinstitut und den Stadtwerken eine Klimawandelanpassungsstrategie zu erarbeiten. Wissenschaftler haben ausgerechnet, dass jeder Mensch im Durchschnitt 2000 Watt Energie verbrauchen darf, um die Klimaerwärmung einzudämmen.