Auto in Flammen

Vorarlberg / 08.12.2019 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zunächst versagten die Bremsen, am Ende musste die Feuerwehr mit 30 Mann ausrücken: Ein 18-jähriger Autofahrer war am Samstag gegen 23.30 Uhr von Dornbirn-Schwefel in Richtung Bregenz unterwegs, als er verkehrsbedingt bremsen musste. Da laut Polizei nicht genügend Bremswirkung vorhanden war, wich der Dornbirner nach rechts aus. Dabei streifte er den Pkw des Vordermannes, prallte gegen eine Tafel und ein beim Autohaus Gerster abgestelltes Auto. Das Fahrzeug des 18-Jährigen ging in Flammen auf. Ein Alkotest verlief negativ. Shourot