Gefeierte Premiere für „Heile mich“

Vorarlberg / 08.12.2019 • 16:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Theatermanagerin Brigitta Soraperra und Heike Kaufmann (GF Spielboden). 
Theatermanagerin Brigitta Soraperra und Heike Kaufmann (GF Spielboden). 

dornbirn Anlässlich von „30 Jahre aktionstheater ensemble“ fand am Dornbirner Spielboden die Uraufführung von „Heile mich“ statt. Die Protagonistinnen Susanne Brandt, Isabella Jeschke und Kirstin Schwab agierten mit den Musikern der Band „Dun Field Three“ bestehend aus Andreas Dauböck, Klaus Hämmerle und Michael Lind sowie den Sängern Emanuel Preuschl und Ernst Tiefenthaler und begeisterten mit stillen Momenten, tragikomischen Szenen und  emotionalen Bilden. Unter der Regie von Martin Gruber entstand die schonungslose Bestandsaufnahme einer narzisstischen Gesellschaft und der daraus resultierenden Einsamkeit. Neben Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink, Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Landtagsabgeordneten Bernie Weber waren auch Monika Johler-Hofer (Kulturabteilung Land Vorarlberg), Roland Jörg (Kulturamt Dornbirn),Thomas Schiretz (Kulturamt Bregenz), Bettina Seisenbacher-Hagen, Dagmar Ullmann-Bautz (Amateurtheater), Konzeptkünstler Marbod Fritsch, Sigi Ramoser (Sägenvier DesignKommunikation), Martin Platzgummer (Werbeagentur PROXI), Künstlerin Bettina Bohne, Peter Füßl (KULTUR-Herausgeber), Szenewirtin Heidi Wimmer (Gasthaus Engel), Alexandra Abbrederis (Miss Bizzy & The Brain Unternehmensberatung), Yener Polat (Verein Motif), Sänger Daniel Neuhauser (The Fictionplay), Regisseurin Barbara Herold, Harald Schwarzmann (Aqua Mühle) und Katja Zündel unter den Premiere-Gästen. SIE

Unter den Gästen: Paula Schnegg (FAB) und Heidi Wimmer (Gasthaus Engel).
Unter den Gästen: Paula Schnegg (FAB) und Heidi Wimmer (Gasthaus Engel).
Regisseur Martin Gruber (Mitte) mit dem aktionstheater ensemble bei der Premiere am Spielboden. SIE
Regisseur Martin Gruber (Mitte) mit dem aktionstheater ensemble bei der Premiere am Spielboden. SIE