Wäldersaal wurde erneut zur Tanzfläche

Vorarlberg / 08.12.2019 • 17:04 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Beim
Beim „Wäldertanz“ kommen Tanzfreunde so richtig auf ihre Kosten.

lingenau Zwischen 100 und 200 Besucher aus dem benachbarten Allgäu, der Ostschweiz und ganz Vorarlberg genießen bei jedem „Wäldertanz“ des Seniorenbundes Lingenau ihre Leidenschaft – das Tanzen. Bekannte Musikgruppen wie das „Wälder Echo“, die „Geschwister Fink“, das Duo „Jet- Set“, die „Muntermacher“, die „Troubadours“ und die „Travellers“ bieten schwungvolle Tanzmusik. Das Organisationsteam sorgt für einen schön geschmückten Saal, während Saalwirt Othmar Bilgeri für das leibliche Wohl der Gäste verantwortlich ist. Ein erlesenes Kuchenbuffet, erstellt von Conny Bilgeri, lässt die Feinschmeckerherzen höherschlagen.

Tanzfläche gestürmt

Auch bei der letzten Veranstaltung vor der kurzen Weihnachtspause schwangen die jung gebliebenen Besucher zu flotten Weisen des Duos „Armin und Joe“ das Tanzbein. Schon als die ersten Klänge ertönten, hielt es die Tänzerinnen und Tänzer nicht mehr an ihren Plätzen, begeistert wurde die Tanzfläche gestürmt. Somit wurde auch der letzte „Wäldertanz“ zum vollen Erfolg. Über 100 Tanzfreudige hatten sich am Sonntagnachmittag zu der beliebten Tanzveranstaltung in Lingenau eingefunden. Den Besucherrekord vom vorletzten Mal mit über 200 Tänzerinnen und Tänzern konnten sie allerdings diesmal nicht toppen.

Fortsetzung folgt

Voll eingeschlagen hat somit die Initiative des Seniorenbundes Vorarlberg und der Ortsgruppe Lingenau unter Obmann Max Giselbrecht zusammen mit Othmar Moosbrugger, den Senioren im Bregenzerwald eine Reihe von Tanznachmittagen anzubieten. Die Tänzerinnen und Tänzer freuen sich schon darauf, wenn es am 5. Jänner 2020 zu den Klängen der „Troubadours“ wieder heißt „Let‘s dance“. Weitere monatliche Tanztermine bis zur Sommerpause 2020 sind bereits terminisiert. Die Organisatoren freuen sich über jeden Besucher, egal welchen Alters. MO

Der Obmann des Seniorenbundes Lingenau, Max Giselbrecht, die Musiker Armin und Joe sowie der Initiator Othmar Moosbrugger. MO
Der Obmann des Seniorenbundes Lingenau, Max Giselbrecht, die Musiker Armin und Joe sowie der Initiator Othmar Moosbrugger. MO