Beine gerieten in Schneefräse

Vorarlberg / 10.12.2019 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Arbeitsunfall ereignete sich gegen 10.45 Uhr, die Bergungsarbeiten gestalteten sich als äußerst kompliziert. Hofmeister
Der Arbeitsunfall ereignete sich gegen 10.45 Uhr, die Bergungsarbeiten gestalteten sich als äußerst kompliziert. Hofmeister

Fontanella In Fontanella im Großen Walsertal hat sich am Dienstagvormittag gegen 10.45 Uhr ein Arbeitsunfall bei Schneeräumarbeiten ereignet. Ein 50-jähriger Mitarbeiter des Straßenbauamtes ist mit beiden Beinen in einer Schneefräse eingeklemmt worden. Er hatte vorher versucht, eine Verstopfung in der Schneefräse zu lösen, worauf es zum Unfall kam. Die Bergung des Schwerverletzten gestaltete sich als sehr schwierig. Sie hat eineinhalb Stunden gedauert, bis der Mann dem Notarzt übergeben und anschließend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden konnte.