Thomas Matt

Kommentar

Thomas Matt

Den kenn ich doch

Vorarlberg / 10.12.2019 • 17:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Den kenne ich, lange schon. Steht am Eingang zum Lebensmittelladen und verkauft Zeitungen. Jedem Kunden legt er sein breites Lächeln aus wie einen Teppich, um darüber hinweg zu schreiten. Sie grüßen zurück, selbst die Missmutigen.

Den kenn ich lange schon. Er verkauft Schlagzeilen, die auch aus seinem Land berichten. Schlagzeilen, die über seine Zukunft mutmaßen. Denn er bat um Asyl, vor Jahren schon. Manchmal fragt ihn einer danach, dann gibt er Auskunft. Ein bisschen müde tut er das, all diese Fragen der Leute hier, die in Sicherheit denken und rechnen und darin groß geworden sind… Die Nachrichten von heute orakeln über die Pension und ihre Finanzierbarkeit. Auch sein Vater ist in Pension. Drüben, weit weg, im Norden Afghanistans. Dort rätseln sie auch. Aber es sind andere Fragen.

Den kenn ich doch lange schon! Steht auch bei schlechtem Wetter hier, Dampf vor dem Mund und den Regen im Nacken, eingewickelt in allerlei Schals und Mützen und die Zeitungen mehr schützend als sich selber. Denn niemand will nasse Zeitungen. Den kenn ich. Aber … nicht einmal seinen Namen wüsste ich zu sagen.

Thomas Matt
redaktion@vn.at