Gasaustritt im Mehrparteienhaus

Vorarlberg / 10.12.2019 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz In einem Mehrparteienhaus in der Bregenzer Riedergasse kam es am Montagmittag zu einem deutlich wahrnehmbaren Gasgeruch. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr hatten die Bewohner bereits selbstständig das Gebäude verlassen. Aus Sicherheitsgründen wurde eine räumliche Absperrung durchgeführt und der Verkehr umgeleitet. Bei der Ursachenermittlung des Gasaustritts konnte von einem Mitarbeiter der Stadtwerke schließlich eine offene Gaskartusche festgestellt werden, welche sich in einer der Wohnungen des Mehrparteienhauses befand. Nach einer ausreichenden Durchlüftung des Gebäudes konnten die Bewohner kurze Zeit später wieder in ihre Wohnungen zurück. Im Einsatz waren die Feuerwehr Bregenz-Stadt mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann, fünf Streifen der Bundes- und Stadtpolizei Bregenz, vier Personen der Stadtwerke Bregenz sowie ein Mitarbeiter der Vorarlberger Kraftwerke.