Gegen die Leitschiene

Vorarlberg / 10.12.2019 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Im Schneegestöber ins Schleudern geriet am Montag um 20.30 Uhr der Lkw eines 57-jährigen Lenkers, als er auf der Arlbergschnellstraße S 16 in Richtung Tirol unterwegs war. Das Fahrzeug kollidierte mit der rechten Außenleitschiene und anschließend mit der Säule eines Überkopfwegweisers. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Leitschiene und die Säule stark beschädigt. Am Sattelkraftfahrzeug entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden. Der Lenker blieb unverletzt. Die S 16 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung von 20.30 bis 22.00 Uhr in Richtung Tirol gesperrt werden. Der Lkw war vorschriftsmäßig mit Winterreifen ausgerüstet. Die Feuerwehr Dalaas war mit 30 Mann im Einsatz. hofmeister