Wenn Blechblasinstrumente Weihnachtslieder singen

Vorarlberg / 10.12.2019 • 16:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lukas Hirzberger führte durch das Programm.
Lukas Hirzberger führte durch das Programm.

Dornbirn Für viele Gänsehautmomente, aber auch den ein oder anderen Überraschungsmoment sorgte das „Austrian Brass Consort“ am Sonntag in der Pfarrkirche St. Sebastian in Dornbirn-Oberdorf. Mit weihnachtlichen Liedern stimmte das junge Ensemble auf das Fest der Feste ein. Das Besondere daran: Statt ihre Stimmen erklingen zu lassen, bliesen die Musikstudierenden in ihre Blechblasinstrumente. Das junge Blechbläserensemble „Austrian Brass Consort“ setzt große Chorwerke als Musikstücke ohne Gesang um – und das mit großem Erfolg.

„Advent und Musik gehören einfach zusammen. Wir möchten einen Bogen spannen von Klängen früherer Zeiten bis zu vorweihnachtlichen Melodien der heutigen Zeit“, sagte Lukas Hirzberger, der durch das Programm führte. Der erste Teil des Konzerts war traditionellen Weisen zu Advent und Weihnachten gewidmet. Bereits die ersten Klänge von „Wir sagen euch an“ füllten die Oberdorfer Pfarrkirche mit weihnachtlicher Vorfreude. Bei den Fortissimi, bei denen die Instrumente ihre volle Kraft entfalteten, stellte es einigen Besuchern die Haare auf.

Weitere Gänsehautmomente bescherte Teil zwei den Konzertbesuchern mit Kompositionen namhafter Komponisten von Franz Tunder bis Johann Sebastian Bach. Anschließend knipsten die Musiker bunte Lichterketten an und überraschten das Publikum mit schwungvollen Klängen von „Winterwonderland“ bis „Santa Claus is coming to town“. Alle Informationen zum „Austrian Brass Consort“ findet man unter www.austrianbrassconsort.at. lcf

Viele Zuhörer füllten die Bänke in St. Sebastian.

Viele Zuhörer füllten die Bänke in St. Sebastian.

Das junge Blechbläserensemble „Austrian Brass Consort“ setzt große Chorwerke als Musikstücke ohne Gesang um. lcf
Das junge Blechbläserensemble „Austrian Brass Consort“ setzt große Chorwerke als Musikstücke ohne Gesang um. lcf