Lkw auf Irrwegen

Vorarlberg / 12.12.2019 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ein Lkw-Fahrer hat sich am Donnerstag in Wolfurt verfahren und blieb schlussendlich auf einem schmalen Forstweg stecken. Der Fahrer des bulgarischen Lkw hatte die Autobahn auf Höhe Wolfurt verlassen, um das Betriebsgebiet Hohe Brücke in Wolfurt anzusteuern. Auf der L 41 bog er fälschlicherweise rechts in einen schmalen Forstweg (Martinsruh) ab. Als der Lenker nach einigen Hundert Metern wenden wollte, geriet er mit seinem Lkw neben die Fahrbahn und blieb stecken. vol.at/Rauch