„Losa, singa und gnüssa“ bei der zweiten VorweihNACHT

Vorarlberg / 12.12.2019 • 17:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zahlreiche Laternen wurden bei der VorweihNACHT mitgenommen. TF
Zahlreiche Laternen wurden bei der VorweihNACHT mitgenommen. TF

Hohenems Allerorten stehen derzeit weihnachtliche Feiern an. In Hohenems brachte jüngst das Einschaltmärktle den Schlossplatz zum Funkeln, nun prägten am Nikolaustag viele kleine Lichter das Bild in der Innenstadt. Zahlreiche Laternen schwebten bei der zweiten Hohenemser VorweihNACHT, einer Aktion der Wirtschaftsgemeinschaft und des Stadtmarketings, am Freitag der vergangenen Woche durch die Hohenemser Innenstadt. Vorweihnachtliche Musik von sieben Chören und Musikern (Allrounders, Addicted Lines & Triple the Treble, Cornettos Horn-Ensemble der tonart Musikschule, Extra4, Gesangverein Nibelungenhort, Trompeten Quartett der tonart Musikschule) stimmten die Besucher ab 18 Uhr auf die VorweihNACHT ein. Die Geschäfte in der Marktstraße, im Jüdischen Viertel, auf dem Schlossplatz und bei der Villa Rosenthal öffneten von 16 bis 21 Uhr ihre Türen und gewährten weihnachtliche Einblicke.

1000 Euro Spendengeld

Wer mit seiner Laterne, die um vier Euro fürs städtische Hilfswerk bereitgestellt wurden, fünf Stempel beim Besuch der teilnehmenden Betriebe sammelte, konnte am großen Gewinnspiel teilnehmen. Die Gewinner durften sich über einen Gutschein für zwei Personen für zwei Übernachtungen im Hotel Post in Steeg, über einen Yoga-Kurs im Wert von 245 Euro bei „Yoga 4all“ und über ein „Goodie Bag“ von Kästle  mit Türmatte, T-Shirt und Lanyard freuen. Das gesammelte Spendengeld kommt dem städtischen Hilfswerk zugute, es kamen insgesamt stolze 1000 Euro zusammen.

Mancher nutzte den Abend für den Weihnachtseinkauf.
Mancher nutzte den Abend für den Weihnachtseinkauf.
Die zweite VorweihNACHT in der Hohenemser Innenstadt stieß beim Publikum auf regen Anklang.
Die zweite VorweihNACHT in der Hohenemser Innenstadt stieß beim Publikum auf regen Anklang.