Senioren helfen zusammen

Vorarlberg / 12.12.2019 • 17:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Hohenemser gründen Netzwerk „zemm healfa“.

Hohenems In den letzten Monaten wurde von einem Dutzend Pensionisten die Gründung eines Unterstützungsnetzes vorbereitet, das unter dem Motto „zemmhealfa – Senioren helfen Senioren“ jene, die helfen können und auch im Alter aktiv bleiben wollen, zusammenbringen soll. Der städtische Care-Manager Josef Gojo beschreibt diese Initiative, welche von der Stadt und der Plattform „Betreuungs- und Pflegenetz Hohenems“ gemeinsam mit dem Freiwilligenteam entwickelt wurde, als sehr einfaches und gleichzeitig effektives Konzept.

Bgm. Dieter Egger und Sozialstadtrat Bernhard Amann freuen sich über die Gründung von „zemmhealfa – Emser Seniorenhilfe“: Bevor solche Unterstützungen angeboten werden können, sucht das Organisationsteam nun freiwillige Helfer, die auf ein paar Stunden ihrer wertvollen, Zeit verzichten und diese für gelegentliche, kleine Hilfsdienste für ältere Menschen zur Verfügung stellen. Die Freiwilligen entscheiden selbst, was sie tun und wie oft sie tätig sein wollen. Sie werden zu den Unterstützungsanfragen vermittelt und sind versichert. Infos uner 0664/801 801 930 und E-Mail seniorenhilfe@hohenems.at.the