Premiere für Bürgermusik Hard

Vorarlberg / 19.12.2019 • 17:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kapellmeister Volker Bereuter überzeugte beim ersten großen Auftritt.
Kapellmeister Volker Bereuter überzeugte beim ersten großen Auftritt.

Hard Die Bürgermusik Hard überzeugte bei ihrem ersten Konzert unter dem neuen Kapellmeister Volker Bereuter. Weil die Musik anno 2022 ihr 200-Jahr-Jubiläum feiern kann, stand der Nachmittag im Spannrahmen unter dem Motto „Winter 197“. Nach der Begrüßung durch Vereinsobmann Bernd Hartmann bewies zuerst der Nachwuchs der Bürgermusik sein Können. Auch die „Hardis“ werden seit Jahren von Volker Bereuter geleitet. Unter den Neulingen bei den Jungmusikanten trat auch Peter Debortoli erstmals auf. Inzwischen 60 Jahre jung, war er einst selbst als Jugendverantwortlicher aktiv. Da er aktuell zusätzlich zum Saxophon auch Tuba lernt, wirkt er auch bei den „Jungen“ mit. Beim anschließenden Konzert im vollbesetzten Spannrahmen bewiesen die Musikantinnen und Musikanten der Bürgermusik ihr Können mit einer Auswahl an besinnlichen und mitreißenden Klängen. Volker Bereuter hat von seinem Vorgänger Reinhard Schäfer ein tolles Ensemble übernommen. Das vorweihnachtliche Konzertereignis hat bewiesen, dass der traditionsreiche Verein nach wie vor musikalisch zu überzeugen weiß. Bernd Hartmann hat als Obmann seiner Freude darüber Ausdruck verliehen, dass die Musik die Gemeindemitglieder auch in schwierigen Zeiten zusammenzuführen versteht. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden, besonders beim musikalischen Leiter Volker Bereuter und bei Wilfried Brun, der als Hauptverantwortlicher bestens für die Vorbereitungen gesorgt hat. AJK

Saxophonist Peter Debortoli (60) spielt bei den „Hardis“ die Tuba.
Saxophonist Peter Debortoli (60) spielt bei den „Hardis“ die Tuba.
Die Bürgermusik Hard beim Konzert „Winter 197“ im Spannrahmen.  AJK
Die Bürgermusik Hard beim Konzert „Winter 197“ im Spannrahmen.  AJK