Spezielles Geschichtsbuch

Vorarlberg / 19.12.2019 • 18:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ortsvorsteher Josef Mähr und LSth. Barbara Schöbi-Fink waren auch vor Ort.

Ortsvorsteher Josef Mähr und LSth. Barbara Schöbi-Fink waren auch vor Ort.

Präsentation des 80. Sammelbands der Rheticus-Gesellschaft.

feldkirch Gleich 17 interessante Aufsätze über Menschen, soziale Bereiche und Entwicklungen sowie die Auflösung der Habsburger Monarchie  finden sich im mittlerweile 80. Sammelband der Rheticus-Gesellschaft.

„Vorarlberg und Europa“ ist der Titel der mindestens zweifach ungewöhnlichen Publikation, die Obmann Albert Ruetz und Stadtarchivar Christoph Volaucnik etlichen Interessierten im Pfarrsaal Altenstadt vorstellten. Zum einen zeigen die Beiträge, wie eng unser Land mit seiner Geschichte seit jeher mit Europa verbunden war und ist. Zum anderen ist das thematisch breit gefächerte Werk mit 339 Seiten untypisch umfangreich und hat einen festen Einband.

Der seit mehr als vierzig Jahren als Herausgeber für die Schriftenreihe der Rheticus-Gesellschaft zuständige Univ.-Prof Gerhard Wanner war beruflich verhindert, freute sich in einem Brief aber über „den 80. Band in meinem 80. Lebensjahr. Von den insgesamt 15 Autoren stellten Harald Kufner und Philipp Schöbi ihre Beiträge vor. Ihre spannenden Ausführungen, in denen durch Geschichten Geschichte lebendig wurde, verfolgten unter anderen Gitta Hämmerle, Margot Hummer, Monika Kühne, Othmar Mäser und Lucretia Mäser-Trevisani, Willi und Erika Schmidt, Klaus Martin Aschenbauer, Kurt Ammann, Markus Elli, Werner Furlan, Gerhard Plaickner oder Ronald Sottopietra. AME

Sie steuerten Texte bei: Wolfgang Hammerl, Albert Summer und Thomas Welte.

Sie steuerten Texte bei: Wolfgang Hammerl, Albert Summer und Thomas Welte.

Autoren Harald Kufner, Christoph Volaucnik und Elisabeth Amann sowie der Obmann der Rheticus-Gesellschaft, Albert Ruetz. meusburger (3)

Autoren Harald Kufner, Christoph Volaucnik und Elisabeth Amann sowie der Obmann der Rheticus-Gesellschaft, Albert Ruetz. meusburger (3)