Betrunkener randalierte und urinierte im Streifenwagen

Vorarlberg / 29.12.2019 • 22:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Immenstadt Ihre liebe Not hatten die Beamten der Polizeiinspektion Immenstadt im Allgäu mit einem „Klienten“ der besonderen Art: Am Samstag gegen 20.30 Uhr war es in einer Wohnung zwischen einem 45-jährigen Mann und einer 29-jährigen Frau zu einem lautstarken Streit gekommen, der schließlich die Polizei auf den Plan rief.

Die hinzugezogene Streifenbesatzung stellte fest, dass der 45-Jährige deutlich alkoholisiert war. Da der Mann dem von den Beamten ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, musste er zunächst in Gewahrsam genommen werden. Dabei leistete er allerdings energischen Widerstand und beleidigte  die eingesetzten Streifenbeamten mehrfach mit unflätigen Äußerungen. Beim Verbringen zur Dienststelle urinierte der Rabaule zudem noch im Streifenfahrzeug. Nachdem der 45-Jährige schließlich in einer Zelle arretiert worden war, forderte er die Beamten unter anderem auf, ihn zu erschießen.

Da er zudem noch suizidale Gedanken äußerte, wurde er schließlich in eine dementsprechende Klinik verbracht. Die dabei eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt.