Spannende ­Himmelsereignisse

Vorarlberg / 29.12.2019 • 20:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Auch für Sternengucker hält das kommende Jahr spannende Himmelsereignisse bereit. Schon am 10. Jänner ist eine Halbschattenfinsternis des Mondes zu beobachten. Das Gestirn taucht dabei zu 92 Prozent in den Halbschatten der Erde ein. Die Venus taucht im Frühjahr als strahlender Abendstern am Westhimmel auf, und der Mars bekommt im Oktober seinen großen Auftritt. Einen verdunkelten Tageshimmel wird es in Mitteleuropa 2020 allerdings nicht geben. Es werden weder die ringförmige Sonnenfinsternis am 21. Juni noch die totale Sonnenfinsternis am 14. Dezember in hiesigen Breiten zu sehen sein. Dafür glänzt der August wieder mit Sternschnuppenschwärmen.