Wieder Rettungseinsatz an der Ill

Vorarlberg / 29.12.2019 • 22:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Bergung der Frau am frühen Morgen ging mit einem enormen Aufwand von Einsatzkräften vonstatten. D. Mathis
Die Bergung der Frau am frühen Morgen ging mit einem enormen Aufwand von Einsatzkräften vonstatten. D. Mathis

Alkoholisierte Frau stürzte Samstagfrüh in Feldkirch in das Bachbett.

Feldkirch Erst am vergangenen Freitag musste die Feuerwehr in Bludenz einen 69-jährigen Mann bergen, der sieben Meter über die Uferböschung in Richtung Ill gestürzt war (die VN berichteten). Zu einem ähnlichen Einsatz wurde Samstagfrüh die Feuerwehr in Feldkirch gerufen. Es war um 4.40 Uhr, als eine betrunkene Frau von der Elisabethbrücke (Illsteg zwischen Konservatorium und Stadtzentrum) ebenfalls etwa sieben Meter tief ins Bachbett der Ill stürzte.

Doch die 21-Jährige hatte großes Glück: Abgesehen von einer leichten Blessur am Fuß kam sie ohne Verletzungen davon. Die alarmierte Feuerwehr fand die Frau am Ufer sitzend vor und barg sie über die Drehleiter. Die Rettung brachte die Verunfallte anschließend zur weiteren Untersuchung ins Landeskrankenhaus Feldkirch.