,,(Qu)Wahljahr 2019“

Vorarlberg / 30.12.2019 • 18:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Neuqual … weil der blauäugige H.C. Strache auf den Ibiza-Leim gegangen ist. Die diebische Elster bedient sich dazu noch hemmungslos an der blauen Kasse. Kurz ist lange auf dem blauen Auge blind … aber dann war genug, eben genug. Türkis/ Blau steht vor den Trümmern der missbrauchten Futtertröge.

Die treugedienten Haberer werden ohne Rücksicht auf Verluste in die verschacherten Posten gepackelt. Kickl denkt über eine Nachverwertung seiner Polizeigäule nach. Der Froschkönig Kogler verordnet Prinzessin Sebastian den goldenen Kuss. Der zähe Teig der endlosen Koalitionsverhandlungen zieht sich. Die Sozialdemokratie ist zur Sozialaristokratie verkommen. Das sinkende Schiff ist unter Kapitän Pamela in mächtiger Schräglage.

Die Welt zittert in der Knallköpfe-Galerie. Zu Donald und Kim gesellt sich der wirre Boris in den Reigen der Wahnwitzigen. Das britische Brechmittel Brexit zieht sich endlos. Europa wird weiblich, von der Leyen übernimmt das Cockpit der EU. Der Hütchenspieler Putin spielt sein listiges Spiel. Schulstreik- Greta ist der Treibstoff der weltweiten CO2-Diskussion. Der Klimagipfel vertieft sich ausschließlich in Nullnummern.

Die Landtags(qu)wahl unterbricht die politische Gemütlichkeit. Schwarz und Grün gewinnen und Bitschi ärgert sich blau nach dieser Schlappe…er hat sich mit den Strache-Flöhen ins Bett gelegt und ist mit denselben wieder aufgewacht. Schwarz und Grün geben im Ländle das Koalitionsverhandlungstempo Richtung Bund vor.

Die Stifte sind gespitzt … auf ein kritisch, kritzlerisches 2020!