Patient legt Feuer in der Psychiatrie des LKH Rankweil

Vorarlberg / 01.01.2020 • 22:25 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

37-Jähriger zündete im Erdgeschoß einen Wäschewagen an.

Rankweil Am vergangenen Dienstag kurz nach Mitternacht kam es auf der Station E 1 der Erwachsenenpsychiatrie im Erdgeschoß des Landeskrankenhauses Rankweil zum Brand eines Wäschewagens.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich insgesamt zehn Patienten sowie mehrere Mitarbeiter auf der Station. Um 3.10 Uhr wurde die Brandmeldealarmierung ausgelöst. Die LKH-Betriebsfeuerwehr Rankweil war sofort mit sechs Personen in der Station. Sie konnte den Brand im Wäschewagen löschen und den Wagen ins Freie befördern. Auch die Ortsfeuerwehr Rankweil war mit dem standardmäßigen Löschzug von drei Fahrzeugen und 25 Mann nach wenigen Minuten vor Ort. Insgesamt mussten zehn Patienten in andere Stationen des Krankenhauses verlegt werden. Fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Untersuchung ins LKH Feldkirch gebracht. Zwischenzeitlich konnte bereits Entwarnung gegeben werden, die Betroffenen sind wohlauf. Die Station E 1 befindet sich im Erdgeschoß des LKH und gehört zur Abteilung für Erwachsenenpsychiatrie. Durch den Brand wurden starke Rauchgase freigesetzt und die Station ist verrußt, sodass die Räumlichkeiten erst nach einer Reinigung wieder in Betrieb genommen werden können. Die Feuerwehr geht davon aus, dass der Wäschewagen von einem Patienten angezündet worden war.

Unklares Motiv

Der mutmaßliche Täter, ein 37-jähriger Mann, wurde am Dienstag in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert, er wird unter anderem wegen Brandstiftung angezeigt. Der Mann soll den Wäschewagen im Bad mit einem Feuerzeug angezündet haben, als das Personal mit einem sich aggressiv verhaltenen Patienten beschäftigt war, der gerade neu eingeliefert wurde. Sein Motiv für die Brandstiftung ist noch unklar.

Das LKH Rankweil dankt allen beteiligten Einsatzkräften vor Ort für die professionelle Abwicklung.

Der Verdächtige setzte einen Wäschewagen in der Erwachsenenpsychiatrie in Brand, neben der LKH-Betriebsfeuerwehr rückte auch die Rankweiler Feuerwehr zum Einsatz aus. LKH Rankweil/mathis
Der Verdächtige setzte einen Wäschewagen in der Erwachsenenpsychiatrie in Brand, neben der LKH-Betriebsfeuerwehr rückte auch die Rankweiler Feuerwehr zum Einsatz aus. LKH Rankweil/mathis