Ruhige Neujahrsnacht in den Kreißsälen

Vorarlberg / 01.01.2020 • 21:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Muchamed-Ali verschlief den ersten Fototermin selig. Drei Schwestern und zwei Brüder freuen sich mit den Eltern über seine Geburt.vn/paulitsch
Muchamed-Ali verschlief den ersten Fototermin selig. Drei Schwestern und zwei Brüder freuen sich mit den Eltern über seine Geburt.vn/paulitsch

bregenz Sehr beschaulich verlief die Neujahrsnacht auf den Geburtenstationen der Vorarlberger Krankenhäuser. Das Landeskrankenhaus Bludenz verzeichnete die letzte Geburt am 30. Dezember 2019 um 23 Uhr, im Landeskrankenhaus Feldkirch kam das Babyglück am Silvesterabend um kurz vor halb neun noch einmal. Danach herrschte Ruhe in den Kreißsälen. Mehr gab es im Krankenhaus Dornbirn zu tun. Dort erblickten kurz vor zwei Uhr früh Zwillinge das Licht der Welt. Weitere Informationen wurden auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern nicht herausgegeben. Die dritte Geburt im Jahr 2020 vermeldete das Landeskrankenhaus Bregenz. Um genau 8.27 Uhr tat Muchamed-Ali seinen ersten Schrei. Er ist das sechste Kind einer in Bregenz wohnhaften tschetschenischen Familie, die seit fünf Jahren in Vorarlberg lebt. Die Maße des properen Kleinen: 4170 Gramm und 53 Zentimeter. Laut der Hebamme Susanne Haunold verlief die Geburt schnell. Zudem war Muchamed-Ali relativ pünktlich. Geburtstermin wäre der 30. Dezember 2019 gewesen. VN-MM