Giesinger soll für VP Brändle als Bürgermeister in Altach folgen

Vorarlberg / 03.01.2020 • 21:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Markus Giesinger als VP-Bürgermeisterkandidat nominiert. Gemeinde/Alfare
Markus Giesinger als VP-Bürgermeisterkandidat nominiert. Gemeinde/Alfare

aLTACH Der Vorstand der Altacher Volkspartei hat Markus Giesinger einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten für die Gemeindewahl im März nominiert. Er soll Gottfried Brändle folgen. „Mit Ende dieser Periode hat Bürgermeister Brändle seinen Rückzug in den Ruhestand angekündigt. Für uns war es eine große Herausforderung, einen Nachfolger zu finden und zu nominieren. Umso größer ist unsere Freude, dass wir mit dem langjährigen Amtsleiter Markus Giesinger eine angesehene Persönlichkeit als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters präsentieren dürfen. Wohl niemand sonst in unserer Gemeinde kennt die Herausforderungen so gut wie er und ist so gut für diese Aufgabe geeignet“, betont Vizebürgermeister Kuno Sandholzer.

Vorschusslorbeeren für Giesinger

„Es ist ein glücklicher Umstand für die Gemeinde Altach, dass eine Person wie Markus Giesinger für die Kandidatur bei der Wahl des künftigen Bürgermeisters gewonnen werden konnte“, streute Noch-Bürgermeister Brändle dem Spitzenkandidaten Giesinger Rosen.  „Ich weiß, dass es sich um eine Funktion handelt, die sehr viel Verantwortung mit sich bringt, aber zugleich die Möglichkeit bietet, Ideen einzubringen, Projekte umzusetzen und etwas zur positiven Entwicklung von Altach beizutragen“, stellte sich Giesinger vor. VN-TW