Fit fürs Unternehmertum

Vorarlberg / 06.01.2020 • 18:07 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Knapp 40 Gymnasiasten konnten kürzlich ein Zertifikat des Unternehmerführerscheins in Empfang nehmen.    SCHULE
Knapp 40 Gymnasiasten konnten kürzlich ein Zertifikat des Unternehmerführerscheins in Empfang nehmen.    SCHULE

37 Zertifikate, davon acht Unternehmerführerscheine, am BG Bludenz überreicht.

Bludenz Seit dem Schuljahr 2005/06 wird am Gymnasium Bludenz das Freifach „Unternehmerführerschein“ angeboten. „Die Vorteile dieser kostengünstigen Zusatzqualifikation liegen auf der Hand“, sagen die beiden für das Freifach verantwortlichen Professoren Tina Breuss und Ernst Aßmann. Neben dem nachweisbaren Lernerfolg durch Teilqualifikation und einer leichteren Berufsorientierung ergeben sich für die an diesem Unterrichtsfach teilnehmenden Schüler dadurch auch Vorteile bei der Bewerbung um einen Ferialjob oder einem Praktikum. Auch rechnen die beiden Pädagogen den Absolventen bessere Berufschancen, einen besseren Start an der Universität bzw. der Fachhochschule sowie als Unternehmer aus. „Darüber hinaus ist dies der Ersatz für die Unternehmerprüfung“, streichen die beiden Professoren heraus.

Zur Übergabe der diesjährigen Zertifikate war Christoph Jenny, Direktor der Wirtschaftskammer Vorarlberg, an die Schule gekommen. In seiner Ansprache betonte er die Bedeutung des Wirtschaftswissens, das zu Recht als eine der Grundkompetenzen für ein lebenslanges Lernen gesehen werde. Zudem strich er die Stellung des Gymnasiums Bludenz als AHS-Vorzeigeschule Vorarlbergs in Sachen Wirtschaft hervor, haben doch die ersten Kurse hier bereits vor 15 Jahren stattgefunden. Insgesamt wurden am BG Bludenz über 750 Modulprüfungen erfolgreich abgelegt. Davon haben über 100 Schüler zudem das Modul UP absolviert. Zur Freude der verantwortlichen Professoren kamen nun weitere 37 Zertifikate (15 Modul A, 14 Modul C, acht Modul UP) dazu. „Herzliche Gratulation für die bestandenen Prüfungen, die zum Teil bereits im vergangenen Schuljahr an unserer Schule erfolgreich abgelegt wurden“, zollten Breuss und  Aßmann den Schülern Respekt.

„Für uns als Schule ist das ein Erfolg, auf den wir stolz sein können“, so Direktor Gerald Fenkart im Rahmen der kleinen Feier in der Aula, die von fünf Schülern unter der Leitung von Domenic Mönnich musikalisch gestaltet wurde. VN-JS