Informationen zu Auslandsaufenthalt

Vorarlberg / 06.01.2020 • 18:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wen es in die Welt hinauszieht, kann sich bald im WIFI informieren. aha
Wen es in die Welt hinauszieht, kann sich bald im WIFI informieren. aha

Dornbirn Bei der aha-Auslandsmesse „welt weit weg“ am Freitag, 17. Jänner 2020, im WIFI Dornbirn stellen Organisationen ihre Auslandsprogramme vor und auslands­erprobte Jugendliche erzählen von ihren Erfahrungen. Möglichkeiten, eine Zeit lang im Ausland zu leben, gibt es gerade für junge Menschen viele. „Au-pair, Freiwilligeneinsätze, Workcamps, Auslandszivildienst, Sprachreisen, Auslandssemester, Praktika im Ausland, Couchsurfing und vieles mehr. Bei der Auslandsmesse ,welt weit weg‘ im WIFI Dornbirn stellen zwölf Organisationen ihre Auslandsprogramme vor. Hier können sich reiselustige Jugendliche einen Überblick verschaffen und bekommen Tipps aus erster Hand“, erläutert Andrea Thaler vom aha.

Erfahrungsberichte

Neben den Organisationen sind am 17. Jänner auch junge Menschen vor Ort, die bereits Erfahrungen im Ausland gesammelt haben und von ihren Erlebnissen erzählen. Angehende Weltenbummlerinnen und Weltenbummler bekommen von ihnen Insider-Tipps für den Aufbruch in ferne Welten. Hannah wird von einem freiwilligen Einsatz in Peru erzählen, Florian von seinem ESK-Freiwilligendienst in Frankreich und Klemens von seinem Auslandssemester in Minneapolis im Norden der USA. Von ihren weltweiten Reise- und Joberfahrungen berichten außerdem Lena, Saskia, Verena und Hannah Sidonie.

Weitere Infos gibt es im Netz unter  der Adresse www.aha.or.at/welt-weit-weg.