Meiningen

Vorarlberg / 06.01.2020 • 18:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Blick vom Langschiff in Richtung Chor.

Der Blick vom Langschiff in Richtung Chor.

An jener Stelle, wo sich heute die Meininger Pfarrkirche befindet, wurde bereits im Jahre 1447 zu Ehren der hl. Agatha eine Kapelle erbaut. Zunächst als Filialkirche von Altenstadt bzw. Rankweil genutzt, wurde sie nach dem Kirchenneubau im Jahr 1610 zur Pfarrkirche erhoben. Rund ein Jahrhundert später wurde die Kirche erweitert. Der Turmbau erfolgte am Beginn des 19. Jahrhunderts.

Die letzte große Renovierung fand 2007 statt.
Die letzte große Renovierung fand 2007 statt.
2014 wurde die alte Orgel von Anton Behmann ersetzt.

2014 wurde die alte Orgel von Anton Behmann ersetzt.

Die Pfarre St. Agatha bildet heute gemeinsam mit der Pfarre St. Eusebius in Brederis einen Pfarrverband.
Die Pfarre St. Agatha bildet heute gemeinsam mit der Pfarre St. Eusebius in Brederis einen Pfarrverband.