Bregenz wird zum Zwergenland

Vorarlberg / 07.01.2020 • 17:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Indianertänze der Faschingsgäste aus Oberschorbach, Dornbirn.
Indianertänze der Faschingsgäste aus Oberschorbach, Dornbirn.

Wagenweihe und Gefolgevorstellung des 64. Prinzenpaares Thomas II. und Theresia I.

Bregenz Eine beachtliche Schar an Faschingsfreunden folgte der Einladung zur Wagenweihe von Prinz Ore LXIV. Zwergis, Thomas III. Gemeinsam mit Prinzessin Theresia I. und Zeremonienmeister Boris präsentierten sie ihr Gefolge mit an die 100 Mitglieds-Zwergen aller Altersgruppen.

Fest mit vielen Gästen

Moderator Altprinz Roberto Kalin konnte an Dreikönig am Bregenzer Hafen zudem die Zunft „Oberschorbach“ aus Dornbirn mit Präse Jürgen Alber begrüßen, weiters die Fluher Nollatrüllar sowie die Vorklöstner Narraseckl und die Faschingsgesellschaft. Begleitet von Narrenpolizei und Fanfarenzug zogen Gefolge und Prinzenpaar vor das fröhlich gestimmte Volk. Ore-Obmann Mandy Strasser und die Schar der Altprinzen und Exprinzessinnen, der Zeremonienmeister und Gefolgemitglieder früherer Jahre zeigten sich begeistert. Von der Fluh war zudem eigens das Prinzenpaar Silke und Bernd Santa samt den Infanten Majla und Emilian an den See gekommen. Schließlich vollzog Pfarrer Arnold Feurle von Herz Jesu die Segnung des Wagens, auch der Wagen der Dornbirner wurde mitbedacht.

Segnung, nicht Weihe

Pfarrer Feurle betonte, dass es um eine Segnung gehe. „Wenn die Kirche etwas weiht, dann gehört es ihr, bei der Segnung bleibt es dem bisherigen Besitzer.“ So beendete er die Segnung auch mit einem „Ore Ore!“

Zwergenkönig und Kornmesserwirt Prinz Ore LXIV., Thomas III., begrüßte das närrische Volk, Prinzessin Theresia äußert ihre inzwischen behobenen Bedenken zum Motto Zwerge. Bei den Kindern komme dieses Motto gewiss bestens an.

So geht es im Fasching weiter

Schließlich wurde mehrfach der faschingsmäßige Zusammenschluss von Bregenz und Dornbirn betont. Immerhin ist das aktuelle Bregenzer Prinzenpaar seit Jahren Wagenpate bei der Zunft Oberschorbach. Die war diesmal als friedfertiger Indianerstamm ans Seeufer gekommen. Gemeinsam mit dem Bregenzer Faschingsclown Fridolin erfolgte die Einladung zum Kinderball am 2. Februar sowie zum Bregenzer Umzug am Faschingssonntag, 23. Februar. Auch dort wird Fridolin sein neues Lied vorführen. Schließlich gab es erste Orden für wichtige Faschingsnarren sowie für Fashion-Lady Sigrun Brändle samt Familie und Team für die Ausstattung der Zwergen-Truppe. AJK

Die Prinzenpaare 2020 von Bregenz und Fluh samt Ore-Obmann Mandy Strasser und närrischem Volk von der Fluh.
Die Prinzenpaare 2020 von Bregenz und Fluh samt Ore-Obmann Mandy Strasser und närrischem Volk von der Fluh.
Clown Fridolin mit Moderator und Indianer auf dem Faschingswagen.  ajk
Clown Fridolin mit Moderator und Indianer auf dem Faschingswagen.  ajk