Habe die Ehre . . .

Vorarlberg / 07.01.2020 • 19:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

So rasend schnell, wie die kompliziertesten Vorgänge heutzutage bewertet werden, haben Fachleute den Koalitionspakt zwischen Grün und Türkis schon beurteilt, als die Tinte des über 300 Seiten dicken Dokuments noch feucht war. Wie ein Lauffeuer ging die Rede vom europäischen Zukunftsmodell um, das da in Wien zur Welt kam. Ist es dafür nicht noch etwas früh?

Leise dagegen verabschiedete sich ein wirklich beendetes und geglücktes Experiment, um das uns viele Länder beneiden. In einem kurzen Video sagte Brigitte Bierlein Adieu. Die Übergangsregierung, die Anfang des Sommers Hals über Kopf übernehmen musste, ist damit Geschichte.

Die sechs Damen und sechs Herren haben nicht viel gestaltet. Dazu fehlte ihnen das politische Mandat. Aber sie waren bereit, als das Land durch die moralische Verkommenheit einzelner und die Unfähigkeit vieler zur politischen Erneuerung in die Gosse getreten worden war. Dass diese Krise so ruhig bewältigt wurde, ist ihr Verdienst. Österreichs erste Bundeskanzlerin sprach von der größten Ehre ihres Leben. Nun, die Ehre war ganz auf unserer Seite, finden Sie nicht?

Thomas Matt

redaktion@vn.at