ÖVP verteidigt Mautbefreiung

Vorarlberg / 08.01.2020 • 19:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Mautbefreiung auf der Autobahn sorgt für scharfe Diskussionen. VN/Stiplovsek
Die Mautbefreiung auf der Autobahn sorgt für scharfe Diskussionen. VN/Stiplovsek

Bregenz Nachdem Neos-Landtagsabgeordneter Gerfried Thür die Mautbefreiung zwischen Hohenems und Hörbranz und die Haltung der Landes-ÖVP dazu kritisierte, kontert nun ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück. Ob die Staus mit der Mautbefreiung zusammenhängen, könne man jetzt nicht sagen, betont er. „Die Mautbefreiung ist erst seit wenigen Wochen in Kraft. Die Verkehrsspitzen treten an den Weihnachtsfeiertagen regelmäßig auf und die Ursachen sind definitiv nicht ausschließlich auf die Mautbefreiung zurückzuführen.“ Derzeit werde die Entwicklung vom Land erhoben. „Auf Basis dieser Zahlen können die Auswirkungen sachlich bewertet werden“, betont Frühstück. Er verweist darauf, dass die Neos im Nationalrat für die Mautbefreiung gestimmt haben. Nur Gerald Loacker stimmte dagegen.