FC Lustenau lädt zum großen Jugendturnier

Vorarlberg / 09.01.2020 • 18:04 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Auch heuer sind Mädchen-Teams der U18 dabei. Die U13-VFV-Mädchen-Auswahl wird gegen die Burschen antreten.  Gemeinde
Auch heuer sind Mädchen-Teams der U18 dabei. Die U13-VFV-Mädchen-Auswahl wird gegen die Burschen antreten.  Gemeinde

Michael-Bischof-Hallenturnier am kommenden Wochenende.

Dornbirn Am kommenden Wochenende, vom 17. bis 19. Jänner, kämpfen Mannschaften aus Österreich, Deutschland und der Schweiz beim internationalen Nachwuchs-Hallenturnier des FC Lustenau in der Sporthalle beim Gymnasium um Turniersiege, Pokale und Medaillen.  Was die Organisatoren um Robert Ruault und Julian Regittnig besonders freut, ist die Etablierung des Mädchen-Turniers. Nach der Turnierpremiere im Jahr 2018 sind auch in diesem Jahr die Mädchen-Teams der U18 mit dabei. Im Jahrgang der U13 vermeldet das Organisationsteam eine Premiere: Die VFV-Mädchenauswahl wird sich der Konkurrenz der Burschen stellen. 

Futsal-Regeln bewähren sich

Seit dem Jahr 2015 spielen die älteren Jahrgänge nach Futsal-Regeln. Das heißt, die Banden werden abgebaut und es gibt ein Seitenout, das Einkicks zur Folge hat. Zudem hat der kleinere Spezialball, mit dem gespielt wird, weniger Druck. Die Mannschaftsfouls werden gezählt, ab dem vierten Foul wird jedes weitere Vergehen mit einem Strafstoß ohne Mauer geahndet. „Futsal fördert den technisch versierten Fußball und minimiert die Verletzungsgefahr. Wir haben nur beste Erfahrungen gemacht, seit wir im Jahr 2015 erstmals auf diese Spielart umgestellt haben “, erklärt Ruault. Wie in den Vorjahren wird das Organisationsteam auch diesmal alles daran setzen, den rund 800 Kindern und Jugendlichen, die an diesem Wochenende nach Lustenau Fußball spielen kommen, optimale Bedingungen zu bieten.

In einem Altherrenturnier am Samstagabend mit sechs Mannschaften kreuzen Teams wie „Willis Pup“, „FC Lustenau Altherren“, Team 83“ oder „Trainerteam U10“ die Klingen. Dabei wollen die Altherren des FC Egg den Wanderpokal wie im Vorjahr mit in den Bregenzerwald nehmen. „Und mit Beginn des Altherrenturnieres geht sowieso die Post ab. Denn wir laden zu einer Faschingsparty mit hoffentlich vielen Greotli ein“, erklärt Organisator Julian Regittnig. Weitere Infos unter www.fc-lustenau-nw.at