Hohe Folgekosten bei Skisportunfällen

Vorarlberg / 09.01.2020 • 19:33 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Hochsaison in den Unfallambulanzen ist angelaufen. Gebrochene Knochen und Sehnenverletzungen machen laut KfV den Großteil der Verletzungen aus. VN/Lerch
Die Hochsaison in den Unfallambulanzen ist angelaufen. Gebrochene Knochen und Sehnenverletzungen machen laut KfV den Großteil der Verletzungen aus. VN/Lerch

In Vorarlberg landen rund 2300 Skifahrer im Krankenhaus.